Kind und Jugendlicher nach Unfällen
tot

Unfälle

© APA

Kind und Jugendlicher nach Unfällen tot

In Vorau (Bezirk Hartberg) ist am Sonntag ein 16-jähriger Bursch bei einem Mopedunfall ums Leben gekommen. Besonders tragisch: Die eigenen Eltern fanden ihren toten Sohn.

Am späten Nachmittag war Christopher R. mit seinem Moped von zu Hause weggefahren. Auf einem Forstweg in Vorau passierte das Unglück: Der Jugendliche kam aus unerfindlichen Gründen in einer leichten Linkskurve vom Weg ab und prallte gegen mehrere Stauden. Das Moped wurde zwischen zwei Bäumen eingeklemmt, während der 16-Jährige rund 20 Meter über eine steile Böschung abstürzte. Der Bursch – er erlitt einen Genickbruch – war sofort tot. Weil Christopher R. eine Stunde später noch immer nicht nach Hause zurückgekehrt war, machten sich die besorgten Eltern auf die Suche nach ihrem Sohn. Wenig später fanden sie den leblosen Körper des 16-Jährigen – für ihn kam aber jede Hilfe zu spät.

Sechsjährige tot
Ein weiteres Todesopfer forderte jetzt ein Unfall, der sich bereits am vergangenen Donnerstag in Krakaudorf (Bezirk Murau) ereignet hatte. Die sechsjährige Hildegard S. war auf ihrem Fahrrad von einem Auto gerammt und lebensgefährlich verletzt worden.

Am Sonntag erlag das Mädchen im LKH Klagenfurt seinen schweren Kopfverletzungen.(daw)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen