Kochlöffel-Rebellin ist die neue

Steiermark

Kochlöffel-Rebellin ist die neue "Wut-Oma"

550 Euro Geldstrafe bekam Matzer aufgebrummt, weil sie in ihrer Küche Kochlöffel und Brettln aus Holz verwendet: „Bei Plastik gibt es Giftdämpfe und der Abrieb gerät ins Essen.“ Die Strafe von 550 Euro zahlt sie nicht, stattdessen geht sie 2,5 Tage ins Gefängnis.

Unterstützung
Die neue „Wut-Oma“ bekommt viel Rückendeckung. Eine Gruppe von Grazer Aktiv-Bürgern will die Geldstrafe übernehmen und der steirische Wirtschafskammer-Boss Josef Herk sagt: „Ich gehe mit ihr ins Gefängnis.“ Zur EU-Hy­giene-Verordnung meint er: „Was zu viel ist, ist zu viel.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen