Lachs könnte Murkraftwerk-Bau verhindern

Gefährdet

Lachs könnte Murkraftwerk-Bau verhindern

Der Huchen ist eine weltweit bedrohte Lachsart, in der Mur zu Hause und der Hoffnungsträger der Gegner des geplanten Flusskraftwerks in Graz Puntigam. Das unterstreicht nun eine Studie des Zoologen Steven Weiss (Universität Graz) im Auftrag der steirischen Umweltanwaltschaft. Demnach ist ein Großteil der 71 untersuchten Huchen in Graz heimisch. Laut Forscher Weiss werde die Population mit dem Kraftwerk "mit ziemlicher Sicherheit aussterben". Hintergrund: Der Fisch benötige fließendes Wasser für sein Überleben. Wird die Mur aufgestaut, können sich die seltenen Tiere nicht mehr fortpflanzen.

Ergo kann sich Umweltanwältin Ute Pöllinger "nicht vorstellen, dass mit diesem Ergebnis das Projekt noch genehmigungsfähig ist".

Autor: (APA,rot)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen