Lkw verlor 20 Tonnen Fleisch

Steiermark

© FF, Franz Finkl

Lkw verlor 20 Tonnen Fleisch

Ein mit Fleisch beladener Sattelschlepper hat am Freitagabend in Maxendorf, Bezirk Feldbach, seine Ladung verloren. Laut der steirischen Sicherheitsdirektion verteilten sich 20 Tonnen Fleisch auf der gesamten Fahrbahn der L202, die für mehrere Stunden komplett gesperrt werden musste.

Die Feuerwehr rückte mit 35 Mann aus, sammelte das Fleisch wieder ein und reinigte anschließend die Fahrbahn. Im Anschluss wurde in dem Bereich eine Geschwindigkeitsbeschränkung eingerichtet, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass durch Fettreste die Fahrbahn rutschig geblieben war. Die Fleischladung wurde von einem Schlachtbetrieb aus Wolfsberg abgeholt. Durch den Unfall entstand der Firma Steirerfleisch ein Sachschaden in Höhe von 70.000 Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen