Mann ließ Freund mit Schädelbruch liegen

Fußtritt + Kopfstoß

© sxc

Mann ließ Freund mit Schädelbruch liegen

Schwer verletzt und anschließend einfach liegen gelassen hat ein 18-jähriger Weststeirer einen 22-Jährigen nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung in der Nacht auf Sonntag. Zeugen der Rauferei verständigten die Einsatzkräfte. Die Rettung brachte das Opfer ins LKH Voitsberg, wo es schwerst verletzt stationär aufgenommen werden musste.

Schädelbruch und Gehirnblutung
Die beiden jungen Männer waren gegen 23.30 Uhr auf dem Burgweg in Voitsberg in Streit geraten. Plötzlich attackierte der 18-Jährige den Älteren und verpasste ihm einen Kopfstoß sowie einen Fußtritt, wodurch der 22-Jährige einen Schädelbruch und eine Gehirnblutung erlitt. Statt sich um den Schwerverletzten zu kümmern, ließen der Angreifer und sein 20-jähriger Freund das Opfer einfach zurück.

Festgenommen und angezeigt
Mit den Aussagen der Zeugen konnte der Täter rasch ausgeforscht und festgenommen werden. Er wurde wegen schwerer Körperverletzung und Imstichlassen eines Verletzten angezeigt und in die Justizanstalt Graz-Jakomini gebracht. Sein Freund fasste ebenfalls eine Anzeige - wegen unterlassener Hilfeleistung - aus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen