Nackt-Flitzer bei Nightrace gestoppt

In Schladming

© ÖSTERREICH/ Kernmayer

Nackt-Flitzer bei Nightrace gestoppt

Thomas Gottschalks „Wetten, dass???“ interessierte in Österreich zuletzt nur noch 588.000 Zuschauer. Mit ein Grund für den historischen Tiefstand vielleicht auch, dass die spannenderen Wetten mittlerweile im Internet laufen. Der steirische Schüler Christoph T. zum Beispiel legte da in den vergangenen Tagen die Latte hoch.

22.778 Fans
In seinem Heimatort und an der Handelsakademie in Liezen gilt der 19-Jährige mit einem großen Faible für Pokern als Spaßvogel. Und auf Facebook pokerte Christoph T. hoch: Wenn er 20.000 Zustimmungen bekäme, versprach er, beim Nightrace in Schladming splitternackt über die Piste zu flitzen. Er bekam 22.778 Eintragungen.

Polizei auf Facebook
Auf Radio Antenne erklärte der Scherzbold daraufhin etwas kleinlaut: „Ich hab mir bei der Wette nicht viel gedacht. Aber jetzt muss ich mein Wort halten und werde die Show mit Steigeisen durchziehen, um auf den Hang zu kommen.“ Einzige Einschränkung: „Wegen der TV-Kameras werde ich eine Maske tragen. Und wegen der Minusgrade werde ich mir als einziges Kleidungsstück einen Willi-Wärmer erlauben.“

Dienstag beim Rennen aber warteten neugierige Insider vergeblich. Der Grund: Auch die Polizei treibt sich auf Facebook um – und verbot Christoph T. bei Strafdrohung, aus der Wäsche zu springen. Der Schüler enttäuscht: „Die reden von öffentlichem Ärgernis – und haben mich nicht einmal nackt gesehen.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen