Neunjährige rettet Leben ihrer Mutter

Steiermark

Neunjährige rettet Leben ihrer Mutter

Ein neun Jahre altes Mädchen dürfte in der Oststeiermark am Donnerstagnachmittag seiner Mutter (43) das Leben gerettet haben. Die Frau war im Pool im Garten ihres Hauses plötzlich ohnmächtig geworden, die Kleine reagierte richtig: Sie hielt den Kopf ihrer Mutter über Wasser und rief über das Mobiltelefon die Einsatzkräfte zu Hilfe. Die Frau wurde nach einer Reanimation ins LKH Graz geflogen, wie der ÖAMTC mitteilte.

Frau verlor Bewusstsein
Die Frau war am späten Nachmittag gegen 16.30 Uhr im Pool ihres Hauses in Höf-Präbach östlich von Graz schwimmen gewesen, als sie plötzlich das Bewusstsein verlor. Die Kleine, die in der Nähe gewesen war, schob ihrer Mutter geistesgegenwärtig sogenannte Schwimmschlangen aus Kunststoff unter den Kopf und holte dann per Handy die Rettung. Das Mädchen gab eine so gute Beschreibung der Situation und des Hauses ab, dass der Rettungshubschrauber des ÖAMTC, der Christophorus 12 aus Graz, schneller dort war als der Rettungswagen, so ein Sprecher der Organisation.

"Gehandelt wie Erwachsene"
Mit vereinten Kräften wurde die Frau reanimiert und ins LKH geflogen, über ihren Zustand ist derzeit nichts bekannt. "Die Neunjährige hat gehandelt wie eine Erwachsene, das erlebt man in solchen Situationen nicht oft", lobte der Pilot des Hubschraubers das Mädchen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen