Oststeirer prallte gegen Wasserdurchlass

Eingeklemmt

© FF Vorau

Oststeirer prallte gegen Wasserdurchlass

Im oststeirischen Puchegg (Bezirk Hartberg) hat sich am Freitagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 82 Jahre alter Mann aus Puchegg kam mit seinem Auto von der Straße ab. Der Mann wurde dabei schwer verletzt.

Ungeklärte Ursache
Der Pensionist war auf einer Gemeindestraße seines Heimatsorts unterwegs, als er aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Das Auto kam links von der Fahrbahn ab, prallte mit voller Wucht gegen einen Wasserdurchlass, überschlug sich und streifte schließlich einen Strommasten.

Eingeklemmt
Die Freiwillige Feuerwehr Vorau musste mit zwölf Mann ausrücken und den eingeklemmten Pensionisten mit der Bergeschere aus dem seinem schwer beschädigten Pkw schneiden. „Es bestand der Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung, deswegen mussten wir bei der Bergung sehr vorsichtig vorgehen,“ erklärt der Einsatzleiter der Feuerwehr, Josef Romirer, gegenüber ÖSTERREICH.

Eingeliefert
Der schwer verletzte Oststeirer wurde von den Einsatzkräften erstversorgt und anschließend vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Vorau eingeliefert. Am Fahrzeug des 82-Jährigen entstand Totalschaden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen