Pappkamerad bewacht Baustellen

Steiermark

Pappkamerad bewacht Baustellen

Neues Gesicht für die steirischen Landesstraßen: Der 22-jährige Straßenarbeiter Michael Tomberger aus Lannach sichert künftig in Form einer lebensgroßen Pappfigur gefährliche Baustellen ab.

Neue Schilder
Mehr Sicherheit für Verkehrsteilnehmer und Straßenarbeiter soll eine neue Beschilderung von Baustellen und Straßeneinsatzfahrzeugen in der Steiermark bringen. „Wir wollen mehr Verständnis und Aufmerksamkeit von den Autofahrern für die nötigen Arbeiten auf der Straße“, wünscht sich Verkehrslandesrätin Kristina Edlinger-Ploder. Und weiter: „Schilder mit bloßen Fakten sehen die Menschen nicht mehr.“ Deshalb gibt es ab sofort Hinweistafeln, die persönlich ansprechen.

Casting
In einem Casting unter den steirischen Straßenarbeitern wurde der Straßenfacharbeiter Tomberger aus Lannach zum idealen Model für die neuen Schilder gekürt. Mit dem Slogan „Gesund heimkommen. Wir auch.“ in Kombination mit der lebensgroßen Abbildung Tombergers will man die Verkehrsteilnehmer zu mehr Vor- und Rücksicht mahnen.

Die Kosten für das neue Outfit betragen rund 70.000 Euro. Der Straßenerhaltungsdienst ist für insgesamt 5.000 Kilometer Straßen, 3.600 Brücken, 33 Tunnel und 12 Lawinenschutzgalerien in der Steiermark zuständig. Insgesamt werden 50 Millionen Quadratmeter Fahrbahn bzw. Grünflächen betreut.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen