Pensionisten retteten Pkw-Lenker vor dem Ertrinken

Eingeklemmt

© Florian Lems

Pensionisten retteten Pkw-Lenker vor dem Ertrinken

Zwei Pensionisten retteten den Schüler vor dem Ertrinken, indem sie seinen Kopf und Oberkörper über Wasser hielten. Der Lenker wurde nach Angaben der Polizei schwer verletzt, seine drei Mitfahrer kamen mit leichten Verletzungen davon.

Fahrer eingeklemmt
Gegen 1.15 Uhr war der 16-Jährige, der keinen Führerschein besitzt, mit einem Pkw und drei Mitfahrern im Alter von 21, 29 und 33 Jahren - alle kommen aus dem Bezirk Leibnitz - im Ortsgebiet von Gamlitz unterwegs. Aus bisher unbekannten Ursachen verlor der Schüler die Herrschaft über das Fahrzeug. Das Auto kam von der Fahrbahn ab, beschädigte auf einer Länge von 48 Meter einen Holzzaun und prallte auch gegen eine Straßenlaterne. Anschließend stürzte das Fahrzeug über eine Böschung in den Gamlitzbach. Dort blieb es auf der linken Seite liegen. Während sich die drei Mitfahrer selbst befreien konnten, drohte der hinter dem Lenkrad eingeklemmte 16-Jährige im 50 bis 60 Zentimeter hohen Wasser zu ertrinken.

Durch den Vorfall wurden zwei Pensionisten aus dem Bezirk Steyr (Oberösterreich) geweckt, die in einem Wohnmobil auf einem Parkplatz am anderen Ende des Gamlitzbachs schliefen. Die 61-jährige Frau und der 62-jährige Mann retteten den jungen Unfalllenker, der bereits zur Gänze unter Wasser lag, indem sie den Oberkörper über Wasser hielten. Der 16-Jährige wurde von der Feuerwehr geborgen.

Nach der Erstversorgung wurde der Unfalllenker mit schweren Kopfverletzungen in die Kinderklinik des LKH Graz überstellt und stationär aufgenommen. Die drei Mitfahrer wurden mit leichten Verletzungen ins LKH Wagna eingeliefert und konnten nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen