Sonderthema:
Reifenplatzer: Auto landet in Teich

Lieboch

Reifenplatzer: Auto landet in Teich

Ein 66-jähriger Autofahrer dürfte am Dienstag nahe Graz laut Rotem Kreuz "gleich mehrere Schutzengel" gehabt haben: Der Lenker war am Vormittag von der A2, der Südautobahn, abgekommen und durch einen Wildzaun in einen Teich gefahren. Da nur wenig Wasser darin war, konnte sich der Mann selbst aus dem Wagen befreien.

Der 66-Jährige aus Perg (Oberösterreich) dürfte gegen 9.15 Uhr rechts vorne am Pkw einen Reifenplatzer gehabt haben. Er geriet ins Schleudern und durchbrach den Wildzaun neben der Autobahn, und zwar kurz vor der Abfahrt Lieboch (Bezirk Graz-Umgebung).

Letztlich landete das Auto im Teich und war etwa bis zur Hälfte unter Wasser. Der Oberösterreicher brachte sich selbst in Sicherheit. Laut Polizei war er beim Eintreffen der Einsatzkräfte zwar nass und etwas geschockt, aber ansonsten unverletzt. Die Feuerwehr holte den Wagen heraus. Das Rote Kreuz Lannach versorgte den 66-Jährigen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen