Rumäne mit 240km/h in OÖ gestoppt

Westautobahn

© Lisi Niesner/TZ ÖSTERREICH

Rumäne mit 240km/h in OÖ gestoppt

Mit 240 km/h war am Sonntag ein Rumäne auf der Westautobahn in Oberösterreich unterwegs. Er wurde bei Haid (Bezirk Linz-Land) von der Polizei gestoppt. Die Beamten hoben eine Sicherheitsleistung von 1.300 Euro ein und nahmen dem Mann den Führerschein ab.

Der Rumäne war zunächst von einem stationären Radar bei Allhaming mit 184 km/h gemessen worden. Daraufhin machte sich die Polizei an die Verfolgung des Rasers. Dieser stieg aber zunächst weiter aufs Gas, eine zweite Messung ergab 240 km/h.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen