Russe verletzte Taxifahrer und Grazer Polizisten

Betrunken

© Lisi Niesner

Russe verletzte Taxifahrer und Grazer Polizisten

Ein Taxifahrer ist Donnerstagnacht in Graz von einem alkoholisierten 21-jährigen russischen Staatsbürger verletzt worden. Der Taxilenker hatte sich zuvor geweigert, den jungen Mann zu dessen Fahrtziel zu bringen. Bei der Festnahme wehrte sich der 21-Jährige heftig und verletzte dabei einen Polizisten leicht.

Der betrunkene Mann wollte gegen 23.40 Uhr am Europaplatz beim Grazer Hauptbahnhof in ein Taxi steigen. Nach der Weigerung des Taxilenkers, ihn mitzunehmen, schlug und trat der 21-Jährige zu. Danach bedrohte er den Taxifahrer mehrmals mit dem Umbringen. Als die Beamten der Polizeiinspektion Hauptbahnhof einschritten, ging der Russe auch auf diese los. Er wurde festgenommen, auf dem Weg in die Polizeiinspektion randalierte er weiter, brachte einen Beamten mittels "Beinfeger" zu Fall und verletzte ihn. Auch im Polizeianhaltezentrum bedrohte der Mann einen Uniformierten mit dem Umbringen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen