Schneebrettgefahr in steirischen Skitourengebieten

Tückisch

Schneebrettgefahr in steirischen Skitourengebieten

Erst am Dienstag wurde eine Tourengeherin von einem Schneebrett nahe der Planneralm in den Niederen Tauern verschüttet - und glücklicherweise rasch und nur unterkühlt geborgen. Wie die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Mittwoch warnte, herrscht in den steirischen Skitourenregionen erhebliche bis große Schneebrettgefahr. Schon geringste Zusatzbelastung könne Lawinen auslösen.

Alle Details zum Wetter!

Die Gefahr in den steirischen Bergen wird allgemein mit vier - also groß - bewertet. In den Hochlagen herrscht meist erhebliche Gefahr (Stufe drei), im Bereich der Niederen Tauern herrsche große Schneebrettgefahr. Besonders tückisch seien Steilhänge in schattigseitigem Gelände. Bereits geringe Zusatzbelastung könne hier einen Abgang auslösen. Bei Sonneneinstrahlung, verbunden mit den steigenden Temperaturen, kann es außerdem zu vermehrten Selbstauslösungen von kleinen bis mittelgroßen Lawinen kommen.

Die aktuellen Schneehöhen

Der Schneedeckenaufbau gebe ebenfalls Anlass zur Sorge, denn dieser sei wegen der wechselnden Windverhältnisse unter Spannung. Für den Donnerstag zeigt der Wetterbericht noch etwas mildere Temperaturen an, allerdings weht mitunter kräftiger Westwind. Während der Temperaturanstieg einerseits zu einer Setzung der Schneedecke führen sollte, begünstigt andererseits die Sonneneinstrahlung Selbstauslösungen.

Auch in den übrigen österreichischen Bergregionen hat sich die Schneedecke in den Hochlagen noch nicht gesetzt. Es herrscht erhebliche Lawinengefahr - vor allem in südwestlichen Staulagen, da die Niederschläge zuletzt häufig aus dem Südwesten herangetrieben wurden, so die Experten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen