Schüler rettet Alkolenker vor Feuertod

18-jähriger

© Stadtfeuerwehr Weiz

Schüler rettet Alkolenker vor Feuertod

„Das Auto hat mich überholt. Plötzlich hab ich in der Dunkelheit einen Aufprall gehört.“ Alexander Strobl (18) wird Sonntag gegen 1. 25 Uhr Zeuge eines verheerenden Crashs: Auf einer Gemeindestraße in Weiz kam der 19-jährige Bernhard S. mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und krachte gegen eine Steinmauer. Der Wagen blieb völlig zertrümmert auf der Seite liegen. S. ist bewusstlos und im Wrack eingeklemmt.

Strobl, der sich zu Fuß am Heimweg befand, bemerkte plötzlich Flammen, die aus der Motorhaube schlugen. „Ich hab sofort die Rettung verständigt. Dann bin ich gleich zu einem Nachbarhaus gerannt, hab geklingelt und mir einen Feuerlöscher besorgt.“ Die geistesgegenwärtige Reaktion des Schülers rettete dem 19-jährigen Unfalllenker das Leben: „Ich war sehr aufgeregt, weil ich noch nie einen Feuerlöscher bedient habe. Zum Glück hat alles geklappt und ich konnte den Brand schnell löschen.“

Lebensrettung
Anrainer und die Feuerwehr konnten Bernhard S. schließlich aus dem Wrack befreien. „Ohne den 18-Jährigen hätte S. wohl keine Chance gehabt und wäre hilflos verbrannt. Der junge Steirer kann stolz auf sich sein. Er ist wirklich ein Held“, freut sich ein Floriani.

1,6 Promille
Wie es genau zu dem Crash gekommen ist, ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Fakt ist: Der 19-Jährige aus dem Bezirk Weiz war auf dem Heimweg von einer Zechtour. „Der Bursche hatte 1,6 Promille intus“, bestätigt ein Beamter der Polizei Passail. S. wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Weiz gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen