Sonderthema:
Schwangere nach Brand im Spital

Südweststeiermark

Schwangere nach Brand im Spital

Eine 24-jährige Schwangere hat am Dienstag nach einem Brand in ihrem Haus in der Südweststeiermark zur Beobachtung ins Spital gebracht werden müssen. Aus noch unbekannter Ursache waren am Nachmittag Flammen in dem Gebäude, das zu großen Teilen aus Holz besteht, ausgebrochen. Mehr als 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz, hieß es am Mittwoch seitens der Polizei.

Die Hilfskräfte waren von der 24-Jährigen, die das Feuer entdeckt hatte, kurz vor 14.30 Uhr alarmiert worden. Als sie bei dem Einfamilienhaus in Tanzelsdorf im Gemeindegebiet von Groß St. Florian (Bezirk Deutschlandsberg) eintrafen, mussten sie sofort weitere Wehren nachalarmieren.

Pendelverkehr mit Tankwägen
Die Feuerwehrleute richteten mit den Tankwägen einen Pendelverkehr ein, um die Wasserversorgung sicherzustellen. Bis in die Nacht mussten Nachlöscharbeiten geleistet werden.

Die Bewohnerin hatte sich zuvor zwar selbst ins Freie gerettet, wurde aber zur Abklärung eventueller gesundheitlicher Schäden für ihr ungeborenes Kind ins Krankenhaus gefahren. Die Ursache für die Flammen sowie die Schadenshöhe sollten am Mittwoch ermittelt werden.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten