Sonderthema:
Sohn löschte brennenden Vater mit Feuerlöscher

Leoben

Sohn löschte brennenden Vater mit Feuerlöscher

Beim Nachheizen des Ofens ist es am Montag in einem Einfamilienhaus in St. Peter/Freienstein (Bezirk Leoben) zu einer Verpuffung gekommen, bei dem ein 70-jähriger Mann schwer verletzt wurde. Der herbeigeeilte Sohn löschte den brennenden Vater mit einem Handfeuerlöscher.

Laut Polizei war der Pensionist gegen 6.45 Uhr im Heizraum dabei, den Kessel der Zentralheizung mit Holz zu beschicken. Offenbar um den Zündvorgang zu beschleunigen, schüttete er Benzin in die Brennkammer. Dabei kam es zu einer Verpuffung. Der Mann wurde zur Seite geschleudert, seine Kleidung fing Feuer.

Der 23-jährige Sohn hörte in seinem Zimmer einen Knall und lief Richtung Heizraum. Im Stiegenhaus traf er auf seinen brennenden Vater. Mit einem Handfeuerlöscher löschte er die Flammen und leistete gemeinsam mit der 59-jährigen Gattin des Verletzten Erste Hilfe. Der Senior wurde nach der Erstversorgung durch die Notärztin mit Verbrennungen am ganzen Körper ins LKH Leoben eingeliefert, wo er auf der Intensivstation stationär aufgenommen wurde.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen