Sohn zieht Vater aus Fischteich

Leben gerettet

Sohn zieht Vater aus Fischteich

Ein 16 Jahre alter Südsteirer hat seinem 71 Jahre alten Vater am Sonntag das Leben gerettet. Der Mann war bei Arbeiten an einem Fischteich ins Wasser gefallen und bewusstlos geworden. Der Sohn entdeckte ihn rechtzeitig, zog ihn ans Ufer und begann mit der Wiederbelebung. Der Vater wurde vom Rettungshubschrauber ins LKH Wagna geflogen.

Ausgerutscht
Gegen 11.20 Uhr führten der 71-Jährige und sein Sohn Johannes in St Andrä/Höch (Bezirk Leibnitz) bei zwei voneinander getrennten Fischteichen Arbeiten im Bereich des Abflusses durch. Dabei dürfte der Mann auf nassen Holzpfosten ausgerutscht und in den etwa drei Grad Celsius kalten Fischteich gefallen sein.

Sein Sohn, der inzwischen bei einem tiefer liegenden Teich ebenfalls den Abfluss reinigte, kam erst nach einiger Zeit zum Gewässer, wo sein Vater gearbeitet hatte und fand diesen bewusstlos im Uferbereich im eiskalten Wasser treibend. Er barg seinen Vater sofort aufs Trockene und begann mit der Wiederbelebung. Dann verständigte er die Rettungskräfte. Der Vater hatte sich beim Sturz Verletzungen zugezogen, so die Polizeiinspektion Gleinstätten, und eine starke Unterkühlung erlitten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen