Sophies Mutter drohen 10 Jahre Haft

Brasilien-Drama

© EPA

Sophies Mutter drohen 10 Jahre Haft

„Mittwochnachmittag wurde in Windeseile eine Sitzung der zuständigen Behörden in Brasilien einberufen, um den Heimflug von Sascha Zanger und seinem zwölfjährigen Sohn Raphael so schnell wie möglich in die Wege zu leiten.“ Peter Launsky-Tiefenthal vom Außenministerium steht seit dem Drama um die vierjährige Sophie in ständigem Kontakt mit dem Vater des verstorbenen Mädchens oder österreichischen Vertretern vor Ort.

Sorgerechtsstreit
Wie berichtet, machte das Drama Schlagzeilen in Österreich und ganz Südamerika: Am 19. Juni starb die Enkelin von Starjuristen Georg Zanger in einem Spital in Rio. Sie war extrem ausgezehrt und wies schwere Verletzungen auf. Ihre geistig verwirrte Mutter hatte das Kind nach einem Sorgerechtsstreit ­einer Tante namens Giovanna übergeben, die zwar Geld kassierte, sich aber keine Sekunde um die Kleine und ihren zwölfjährigen Bruder kümmerte. Sophie vegetierte in einem Slum in Rio dahin, bis ihr kleiner Körper die Qualen nicht mehr ertragen konnte.

Unter Schlägen
Bruder Raphael hatte in einem Polizeiverhör zwar angegeben, er wäre dabei gewesen, als Sophie im Bad gestürzt war und sich verletzt hatte – wie sich jetzt herausstellte war er aber von seiner Cousine (21) unter Schlägen gezwungen worden, diese Falschaussage zu machen - und zwar, um die brutale Tante Giovanna zu schützen. Auch bei dem Buben wurden Verletzungen von Misshandlungen festgestellt.

Volle Härte
Angesichts dieser neuen Entwicklung könnte Sophies verantwortungslose Mutter – sie versucht ihren Kopf aus der Schlinge zu ziehen, indem sie den Vater völlig haltlos des Missbrauchs an den Kindern bezichtigt – und Giovanna die volle Härte der brasilianischen Justiz treffen. Den Frauen drohen bis zu zehn Jahre Haft wegen Vernachlässigens und Quälens eines Unmündigen mit Todesfolge.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen