Steirer bricht sich bei Skiunfall Genick

Pistenopfer

© APA

Steirer bricht sich bei Skiunfall Genick

Zu einem tödlichen Skiunfall ist es am Samstagnachmittag am Stuhleck in der Skiregion Semmering gekommen. Ein 79-jähriger Pensionist stürzte abseits der präparierten Piste bei der Zufahrt zu einem Parkplatz über einen Schneehaufen und brach sich das Genick.

Genickbruch
Der aus Mürzzuschlag stammende Senior wollte beim Sonnenlift bis zu seinem am Parkplatz abgestellten Auto fahren. Dabei nahm er eine Abfahrtshocke ein, übersah aber einen vom Schneepflug zusammengeschobenen Schneehaufen. Die Skier blieben stecken, der Mann, der einen Sturzhelm trug, stürzte und schlug so unglücklich auf dem Boden auf, dass er sich das Genick brach und sofort tot war.

Beckenbruch
Fast gleichzeitig ereignete sich im Funpark am Stuhleck ein zweiter Pistenunfall: Ein slowakischer Wintersportler zog sich beim Sprung über eine Schanze einen Beckenbruch zu.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen