Steirer fällt durch Glastür und verblutet

Tragischer Unfall

Steirer fällt durch Glastür und verblutet

Ein 58-jähriger Leobener ist am Freitag nach einem Unfall in seiner Wohnung verblutet. Der Mann war schon in der Nacht am Weg zum WC gestolpert und durch eine Glastür gefallen. Dabei zog er sich schwere Schnittverletzungen zu. Dennoch legte sich der Mann ins Bett, ohne die Rettung zu rufen. Als sein Bruder ihn fand, hatte der Leobener bereits viel Blut verloren und starb wenig später.

Die Polizei bestätigte, dass sich der 58-Jährige trotz seiner Schnittwunden ins Bett gelegt hatte und nicht wollte, dass sein Bruder die Rettung ruft. Freitagfrüh hatte sich aber sein Zustand durch den Blutverlust stark verschlechtert. Der Bruder alarmierte die Rettung, doch es war zu spät. Die Reanimationsversuche blieben vergeblich. Ein Bericht wurde an die Staatsanwaltschaft Leoben weitergeleitet.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen