Steirer fiel im Lokal tot um - Ursache geklärt

Mehrere Ursachen

© TZ Österreich

Steirer fiel im Lokal tot um - Ursache geklärt

Eine gerichtlich angeordnete Obduktion hat die Ursache für den Tod eines 38-jährigen Steirers geklärt, der in den frühen Morgenstunden des Neujahrstages in einem Lokal in Schladming tot zusammengebrochen war. Demnach dürfte Alkoholkonsum in Kombination mit übergangenen Grippeerkrankungen und Überarbeitung schuld gewesen sein, teilte das Landeskriminalamt am Mittwoch mit.

Der 38 Jahre alter Koch hatte in der Silvesternacht in einem Gasthof seiner Heimatstadt gefeiert. In den Morgenstunden war er plötzlich bewusstlos umgefallen. Der Mann wurde ins Krankenhaus Schladming gebracht, Reanimationsversuche blieben aber erfolglos.

Da der Tod des Mannes bedenklich erschien, wurde eine Obduktion verfügt. Wie nun die Untersuchung laut Gerichtsmediziner ergab, hatte der 38-Jährige nach dem Konsum von alkoholischen Getränken ein Lungenödem und eine Hirnschwellung erlitten. Zudem dürften zwei übergangene Grippeerkrankungen und Überarbeitung des Mannes zum Tod beigetragen haben. Ein Fremdverschulden sei auszuschließen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen