Steirer wurde zu einer lebenden Fackel

Durch Funkenflug

© LKHGraz

Steirer wurde zu einer lebenden Fackel

Ein verheerender Arbeitsunfall ereignete sich am Donnerstag gegen 16.30 Uhr auf der Lassnitzhöhe. Der 77-jährige Pensionist Ferdinand U. führte in seiner Garage gerade Arbeiten mit einem Winkelschleifer durch, als seine Jacke durch Funkenflug Feuer fing.

„Binnen weniger Sekunden war der Mann eine lebende Fackel“, berichtet ein Ermittler der Polizeiinspektion Lassnitzhöhe. Denn sowohl die brennende Jacke als auch das Hemd konnte sich Ferdinand U. nicht mehr rechtzeitig ausziehen. Glücklicherweise erloschen die Flammen nach einiger Zeit von selbst. „Er wäre ansonsten hilflos verbrannt“, meint ein Polizist. Der lebensgefährlich verletzte Steirer wurde eine Stunde später von seiner Gattin entdeckt.

„Der 77-Jährige erlitt am Oberkörper, im Gesicht und an den Armen Verbrennungen zweiten und dritten Grades“, bestätigt ein behandelnder Arzt. U. schwebte auch am Freitag in akuter Lebensgefahr.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen