Steirerin kracht gegen Zug

Schwer verletzt

© Rotes Kreuz

Steirerin kracht gegen Zug

Eine junge Steirerin ist am Montagnachmittag mit ihrem Pkw auf einem unbeschrankten Bahnübergang in der Oststeiermark gegen einen Zug gekracht und hat dabei schwere Verletzungen erlitten. Die 25 Jahre alte Frau dürfte die herannahende Eisenbahngarnitur übersehen haben. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Graz geflogen.

In künstlichen Tiefschlaf versetzt
Der Unfall passierte auf einer Kreuzung der Weizer Bahn mit der B64 Umfahrungsstraße von St. Ruprecht an der Raab im Bezirk Weiz. Die Frau aus dem Bezirk Graz-Umgebung musste noch an der Unglücksstelle in künstlichen Tiefschlaf versetzt werden, bevor sie ins Spital gebracht werden konnte. Am Auto entstand Totalschaden, die Zugsgarnitur wurde ebenfalls beschädigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen