Steirische Taxilenkerin täuschte Überfall vor

Wegen Schulden

Steirische Taxilenkerin täuschte Überfall vor

Weil sie einem Bekannten 200 Euro schuldete, hat eine obersteirische Taxilenkerin einen Raubüberfall vorgetäuscht. Die Frau hatte bei der Polizei Anzeige erstattet, dass Montag früh ein unbekannter Fahrgast zuerst den Fuhrlohn bezahlt, ihr dann einen Schlag gegen die Schläfe versetzt und mit der Geldtasche geflüchtet sei. Am Vormittag widerrief die 25-Jährige ihre Angaben und gestand, der Bekannte habe sie zum angeblichen Tatzeitpunkt aufgesucht und das Geld von ihr verlangt. In ihrer Verzweiflung sei sie dann auf die Idee mit dem Überfall gekommen.

Gewissensbisse
Dem Ganzen war eine Auseinandersetzung mit dem Bekannten vorausgegangen, dem die Frau 200 Euro schuldete. Dabei hatte sie sich auch verletzt, gab die 25-Jährige aus Mürzzuschlag bei ihrem neuerlichen Erscheinen bei der Polizei an. Nachdem sie dem Mann das Geld zurückgegeben hatte, sei sie völlig verzweifelt mit dem Taxi durch den Bezirk gefahren und habe schließlich den Plan gefasst, einen Überfall anzuzeigen. Schon dabei hätte sie aber Gewissensbisse gehabt und sich schließlich dafür entschieden, die Anzeige zu berichtigen, so die Sicherheitsdirektion Steiermark in einer Aussendung.

Anzeige
Zuvor hatte die 25-Jährige angegeben, ein betrunkener Mann habe sich von ihr am Busbahnhof in Mürzzuschlag abholen und zu einer Adresse fahren lassen. Dort hätte der Unbekannte noch die Taxigebühr bezahlt, bevor er sie schlug und die Geldbörse mit 195 Euro entriss. Die Fahrerin hatte erklärt, noch zu Fuß und per Taxi die Suche nach dem Täter aufgenommen zu haben. Sie wurde wegen Vortäuschung einer mit Strafe bedrohten Handlung angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen