Steirischer Biker stürzte bei Filmdreh

In Lebensgefahr

© EPA

Steirischer Biker stürzte bei Filmdreh

Bei einem Sturz mit der Motocross-Maschine hat sich Freitagnachmittag ein 46-jähriger Steirer lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Der war nach einen Fernfahrt für abschließende Filmaufnahmen im aufgelassenen Bergbaugelände Zangtal (Bezirk Voitsberg) unterwegs gewesen.

Kopfverletzungen
Nach Angaben der Polizei war der Fahrer auf den harten Spurrillen ins Schleudern geraten und kopfüber gestürzt. Dabei zog er sich schwerste Kopfverletzungen zu. Der Extrem-Biker, der vor kurzem gemeinsam mit dem mehrfachen Motocross-Staatsmeister und Fernfahrten-Spezialisten Helly Frauwallner von einer Südamerika-Tour zurückgekehrt war, wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen