Steirischer Rehbock ringt Jogger nieder

Schwer verletzt

 

Steirischer Rehbock ringt Jogger nieder

Einen Revierkampf der etwas anderen Art hat ein 46-jähriger Jogger am Montag gegen einen Rehbock austragen müssen: Der Mann war in einer Läufergruppe nahe Graz auf einem Waldweg unterwegs, als ein Rehbock auf die Sportler losging und dem 46-Jährigen einen Kopfstoß verpasste. Der Mann wurde dabei schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in das LKH Graz geflogen werden, so die Polizei am Dienstag.

Zu dem Vorfall kam es gegen 19.40 Uhr im Bereich der Antonienhöhe in Frohnleiten (Bezirk Graz-Umgebung). Die siebenköpfige Läufergruppe war in Richtung Rothleiten unterwegs, als plötzlich der Rehbock etwa zehn Meter entfernt auftauchte. Das Tier dürfte so erschrocken sein, dass er mit gesenktem Haupt auf sie zulief. Der Bock sprang den 46-Jährigen an und versetzte ihm mit dem Gehörn einen Stoß.

Der Frohnleitner wurde von der Wucht den Anpralls gegen einen Baum geschleudert und blieb laut Polizei völlig benommen liegen. Während der Rehbock davonrannte, musste der Läufer mit einer Gehirnerschütterung, Schlüsselbeinbruch und schweren Verletzungen im Gesicht ins Krankenhaus geflogen werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen