Stromschlag: Landarbeiter tot geschockt

Knittelfeld

Stromschlag: Landarbeiter tot geschockt

Ein 25-Jähriger ist am Dienstag im obersteirischen Knittelfeld mit seinem Traktoranhänger in eine Hochspannungsleitung geraten. Er wollte sich aus dem Führerhaus retten und erlitt dabei einen tödlichen Stromschlag. Laut Sicherheitsdirektion Steiermark starb der Mann noch an der Unfallstelle.

Der Landarbeiter aus dem Bezirk Knittelfeld war kurz nach 14.00 Uhr gerade mit dem Traktor und einem Kipper auf einem Feld unterwegs, um Getreide zu ernten, als er das Fahrzeug neben dem Acker abstellte. Aus unbekannter Ursache betätigte er den Anhänger, der daraufhin in die 34.000 Volt-Leitung gelangte, so die Polizei. Sofort wurde ein Stromfluss hergestellt, der die Reifen des Fahrzeugs in Brand setzte. Der 25-Jährige wollte daraufhin wohl aus dem Traktor flüchten und sprang aus dem Führerhaus. Dabei erlitt er einen tödlichen Stromschlag. Ein Passant entdeckte den Mann und rief die Rettung. Der Notarzt konnte aber nicht mehr helfen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten