Terrorverdächtiger 
setzte sich nach Tipp ab

Gefasst

Terrorverdächtiger 
setzte sich nach Tipp ab

Nach dem Groß-Schlag gegen die österreichische Islamisten-Szene Ende November vergangenen Jahres lassen die Ermittler nicht locker. Jetzt haben sie in Kroatien einen Terrorverdächtigen gefasst, der sich kurz vor der „Operation Palmyra“ ins Ausland abgesetzt hatte. Die Frage: Wer gab ihm den entscheidenden Tipp von der Razzia?

Islamist wurde in
 Kroatien verhaftet
Der Bosnier war eine feste Größe in der Grazer Islamisten-Szene, steht in Verdacht, Mitglied in einer terroristischen Vereinigung zu sein. Auf Ersuchen der österreichischen Polizei wurde er jetzt in seinem kroatischen Versteck festgenommen. Er sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

Ebenso wie ein Mazedonier aus Graz, der bereits während der „Operation Palmyra“ verhaftet worden war. Ihn hatte die Ermittlungsrichterin allerdings wieder aus der U-Haft entlassen. Die Staatsanwaltschaft legte dagegen Berufung beim OLG ein und bekam Recht.

Fünf Islamisten
 sitzen in Haft
Am Mittwoch schlug die Cobra zu, nahm den Islamisten erneut fest. Mit ihm sitzen jetzt fünf Radikale in Haft.

Unter ihnen nach wie vor der Wiener Hassprediger Mirsad O., der mehr als 60 junge Österreicher für den Bürgerkrieg in Syrien rekrutiert haben soll. Er gilt als Hauptverdächtiger in der Islamisten-Szene.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten