Todes-Crash nach Schlaftablette

Flatschach

Todes-Crash nach Schlaftablette

Eine 72-jährige Obersteirerin ist am Samstag vermutlich unter Einfluss einer Schlaftablette mit dem Auto auf der S36, der Murtal Schnellstraße, in der Nähe von Flatschach tödlich verunglückt. Die Frau war offenbar übermüdet von der Fahrbahn abgekommen und etwa 100 Meter am Grünstreifen entlang gefahren, ehe sie gegen einen Steher prallte. Sie starb noch an der Unfallstelle, so die Polizei.

Die Lenkerin aus dem obersteirischen Bezirk Murtal war gegen 6.20 Uhr aus Judenburg kommend in Richtung Knittelfeld unterwegs. Im Gemeindegebiet von Flatschach dürfte die 72-Jährige am Steuer eingeschlafen sein. Sie kam von der Fahrbahn ab und gelangte neben dem Pannenstreifen hinter die Leitschiene. Dort stieß sie frontal gegen den Steher eines über die Schnellstraße führenden Balkens, der zur Lkw-Mauterfassung dient. Die Steirerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Feuerwehren Flatschach und Zeltweg befreit werden.

Vier Stunden zuvor Tablette geschluckt
Die Reanimationsversuche des Notarztes blieben vergeblich. Laut ihrer Tochter dürfte die Frau noch gegen 2.30 Uhr eine Schlaftablette genommen haben, die möglicherweise ihre Fahrtauglichkeit beeinflusst hatte, mutmaßte die Polizei am Samstag.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen