Traktor  stürzt 150 m über Hang - Bauer tot

Weststeiermark

© FF Gosdorf

Traktor stürzt 150 m über Hang - Bauer tot

Zu einem tödlichen landwirtschaftlichen Unfall ist es Dienstagnachmittag in Aibl (Bezirk Deutschlandsberg) in der Weststeiermark gekommen. Ein Nebenerwerbslandwirt war beim Reversieren mit seinem Traktor über eine Böschung gestürzt und von dem Arbeitsgerät erdrückt worden.

150 Meter tief abgerutscht
Nach Angaben der Polizei ereignete sich das Unglück gegen 13.25 Uhr. Der 46-jährige Nebenerwerbslandwirt wollte den Traktor samt Anhänger vor seinem Haus wenden. Dabei geriet er seitlich in die gefrorene Wiese. Das Zugfahrzeug rutschte etwa 150 Meter einen Hang hinunter und stürzte dann sich überschlagend über einen Geländeabbruch.

Der Lenker kam unter dem Wrack zu liegen. Er wurde von seinem 19-jährigen Sohn, der den Unfall beobachtet hatte, geborgen. Die von diesem eingeleiteten Erste-Hilfe-Maßnahmen waren vergeblich: Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Vaters feststellen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen