Verletzte bei Brand in Seniorenheim

Plötzliches Feuer

© APA

Verletzte bei Brand in Seniorenheim

Im obersteirischen Bad Aussee ist es am Mittwoch in einem Seniorenwohnheim zu einem Brand gekommen. Zwei Frauen im Alter von 81 und 76 Jahren sowie ein 68-jähriger Mann erlitten dabei Rauchgasvergiftungen. Nach Angaben des Roten Kreuzes wurden sie ins LKH Bad Aussee gebracht.

Rauchgasvergiftungen
Warum gegen 9.00 Uhr früh in einer der 38 Wohnungen in dem Seniorenheim Feuer ausbrach, konnte zunächst nicht geklärt werden. Die 81-jährige Wohnungsbesitzerin sowie ihre beiden Nachbarn erlitten Rauchgasvergiftungen, die restlichen Bewohner wurden nicht verletzt. Da sich in dem Haus neben den Seniorenunterkünften auch das Pflegezentrum befindet, alarmierte das Rote Kreuz zahlreiche Mitarbeiter und war mit 40 Personen vor Ort. Der Feuerwehr gelang es jedoch rasch, den Brand unter Kontrolle zu bringen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen