Verletzter Rentner setzte Fahrt fort

Nach Unfall

Verletzter Rentner setzte Fahrt fort

Sein Auto wurde von einem Lkw gerammt, er selbst dabei schwer verletzt – dennoch fuhr ein Oststeirer (80) nach einem Unfall einfach weiter.

Der Pensionist wollte am Mittwochabend in Gleisdorf auf die B 54 einbiegen. Dabei dürfte er den Lkw eines Südsteirers (38) übersehen haben. Obwohl der 38-Jährige noch bremste, konnte er die Kollision nicht mehr verhindern. Der Wagen des Rentners wurde vom Lkw erfasst und gegen einen Betonsockel geschleudert. Statt Hilfe abzuwarten, stieg der unter Schock stehende, schwer verletzte 80-Jährige aufs Gas. Später fand die Polizei das beschädigte Auto im Ortsgebiet von Gleisdorf. Der 80-Jährige wurde per Hubschrauber ins LKH Graz gebracht, das Auto von der Feuerwehr geborgen. Der Lkw-Lenker blieb unverletzt.(daw)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen