Vier Verletzte bei Biker-Unfällen

Steiermark

Vier Verletzte bei Biker-Unfällen

Vier Verletzte hat es bei drei Unfälle mit Motorrädern und Leichtmotorrädern am Samstag in der Steiermark gegeben. Ein Biker geriet auf die falsche Straßenseite und fuhr gegen ein Auto, ein weiterer krachte seitlich gegen einen Bus. Ebenfalls verletzt wurden nach Angaben der Polizei der Lenker eines Leichtmotorrades und sein Sohn, als das Fahrzeug auf einer Ölspur wegrutschte.

Ein 35-Jährige Obersteirer fuhr auf der B114, der Triebener Straße, in Richtung Hohentauern, als er in einer Kurve auf die entgegenkommende Fahrbahn geriet und gegen einen Wagen aus Deutschland prallte. Der Biker erlitt Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das LKH Bruck an der Mur geflogen, der Beifahrer im Auto wurde leicht verletzt.

Ein weiterer Motorradlenker übersah in Leitring (Bezirk Leibnitz) eine Stopptafel und kollidierte seitlich mit einem Reisebus. Der 24-Jährige wurde ebenfalls verletzt und ins LKH Wagna eingeliefert.

In Riegersburg (Bezirk Südoststeiermark) hatte ein Unbekannter eine rund 170 Meter lange Ölspur verursacht. Obwohl die Polizei die Gefahrenstelle mit Blaulicht und Warndreieck abgesichert hatte, rutschte ein 40-Jähriger mit seinem Leichtmotorrad aus. Er wurde bei dem Sturz schwer, sein mitfahrender neunjähriger Sohn leicht verletzt. Beide wurden ins LKH Feldbach gebracht.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten