Sonderthema:
Weitere Vertreter von Firmen als Zeugen geladen

Herberstein-Prozess

Weitere Vertreter von Firmen als Zeugen geladen

Es handelte sich, wie bereits am Vortag, um Vertreter von Firmen, die für die Familie Herberstein gearbeitet hatten. Dabei sollten die Rechnungen, die umgeschrieben wurden, genauer betrachtet werden.

Im Mittelpunkt des Prozesses stehen angeblich missbräuchlich verwendete Fördergelder und Abgabenhinterziehung. Andrea Herberstein (55) muss sich wegen schweren Betrugs, grob fahrlässiger Beeinträchtigung von Gläubigerinteressen und Abgabenhinterziehung verantworten. Heinz Boxan (63) wird ebenfalls schwerer Betrug und Abgabenhinterziehung vorgeworfen, während Maximilian Herberstein (31) nur wegen grob fahrlässiger Beeinträchtigung von Gläubigerinteressen angeklagt ist.

Um genügend Rechnungen für die Landesförderungen einreichen zu können, sollen laut Anklage Firmen, die Arbeiten für Herberstein durchgeführt hatten, veranlasst worden sein, Rechnungen umzuschreiben. Ob dies auf Betreiben von Andrea Herberstein oder Heinz Boxan geschah, wurde bisher nicht ganz klar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen