Weststeirer kracht mit PKW gegen Baum - Ein Toter

Zu schnell gefahren

© APA/ Dietmar Stiplovsek

Weststeirer kracht mit PKW gegen Baum - Ein Toter

Ein 20-jähriger Weststeirer ist Samstagfrüh bei einem Verkehrsunfall wegen vermutlich überhöhter Geschwindigkeit ums Leben gekommen. Der junge Mann war als Beifahrer mit seinem ebenfalls 20-jährigen alkoholisierten Freund unterwegs, als der Wagen des Probeführerscheinlenkers ins Schleudern geriet, von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Während der Fahrer nahezu unverletzt blieb, kam für den mitfahrenden Freund jede Hilfe zu spät, so die Exekutive.

Heimweg von der Diskothek
Der Unfall ereignete sich gegen 5.00 Uhr auf der L601 im Ortsgebiet von Lebing (Bezirk Deutschlandsberg). Die beiden Männer aus Schwanberg waren von einer Diskothek in Preding auf dem Heimweg, als der Lenker die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor. Er schlitterte daraufhin mit seinem Auto links von der Straße und krachte dort seitlich gegen eine Fichte.

Dabei erlitt der 20-jährige Beifahrer schwerste Schädel- und Brustkorbverletzungen. Er starb noch an der Unfallstelle. Beim Fahrer, der seine Lenkerberechtigung erst im Juli erhalten hatte, wurden rund 0,72 Promille gemessen. Er wurde wegen eines Schocks vom Kriseninterventionsteam (KIT) des Roten Kreuzes betreut.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen