Wohnungsbrand: Nachbar rettet Obersteirer

Tür aufgebrochen

© LFV Steiermark

Wohnungsbrand: Nachbar rettet Obersteirer

Eine nicht ausgeschaltete Herdplatte dürfte in den Morgenstunden des Silvestertages im obersteirischen Bezirk Liezen Ursache für einen Wohnungsbrand gewesen sein. Der 26-jährige Bewohner wurde von seinem Nachbarn gerettet, der die Türe aufbrach und den am Boden Liegenden aus der verrauchten Wohnung barg.

Schreie des Nachbarn gehört
Der Brand war nach Angaben der Polizei gegen 4.45 Uhr in einem Mehrparteienhaus in Weißenbach bei Liezen ausgebrochen. Der Nachbar war durch das Knistern des Feuers und Brandgeruch aufgewacht. Unmittelbar darauf vernahm er Schreie seines im Schlaf vom Feuer überraschten Nachbarn, eilte in den Flur und brach die Türe zur Nachbarwohnung auf.

Verdacht auf Rauchgasvergiftung
Der 26-jährige Nachbar lag im Vorraum am Boden. Er war ansprechbar, aber desorientiert. Sein Retter brachte ihn ins Freie und verständigte die Einsatzkräfte. Der Mann wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins LKH Rottenmann gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen