Wohnungsbrand in Graz: Kinder über Balkon gerettet

Zündelei?

Wohnungsbrand in Graz: Kinder über Balkon gerettet

Eine 35-jährige Frau konnte sich mit ihren zwei Kindern im Alter von zwei und fünf Jahren auf den Balkon retten, von wo aus sie die Kleinen zu Nachbarn reichte und damit in Sicherheit brachte. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden. Die Wohnung wurde jedoch stark beschädigt, so die Berufsfeuerwehr Graz.

Polizei schließt Zündelei der Kinder nicht aus
Die Ursache für die Flammen, die kurz vor 9.00 Uhr im ersten Stock eines Mehrparteienhauses in der Göstingerstraße ausgebrochen waren, ist laut Sicherheitsdirektion Steiermark noch nicht klar. Die Polizei schloss nicht aus, dass die zwei Kleinen in ihrem Zimmer gezündelt hatten, da dort der Brand ausgebrochen war.

Die Mutter hatte das Feuer bemerkt und alarmierte die Einsatzkräfte. Sie meldete erst noch, dass ihre Kinder in der brennenden Wohnung seien. Fünf Fahrzeuge mit 21 Mann der Berufsfeuerwehr Graz eilten zum Einsatzort. Als sie eintrafen, befand sich die verängstigte Schwarzafrikanerin allein auf dem Balkon. Ihre beiden Kinder hatte die Frau zu dem Zeitpunkt bereits mit Hilfe einer Stehleiter an die unter ihr wohnenden Nachbarn hinuntergegeben. Die Feuerwehr brachte die Mutter mit einer sogenannten Fluchthaube durch die Wohnung ins Freie.

Während die 35-Jährige mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das LKH Graz eingeliefert wurde, blieben die Kinder unverletzt. Durch den Rauch wurde die Wohnung stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden wird laut Feuerwehr auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen