Zusteller hortete Hundefutter-Pakete

Steiermark

Zusteller hortete Hundefutter-Pakete

Ein Paketzusteller aus Graz hat in den vergangenen sieben Wochen auszuliefernde Ware wie Honig, Hundefutter oder Rauchwaren in seiner Wohnung gehortet. Nach der Beschwerde eines Kunden beim Paketdienst und einer Anzeige bei der Polizei nahmen Beamte die Wohnung des jungen Mannes unter die Lupe und wurden fündig. Der 21-Jährige wurde festgenommen und in die Justizanstalt Jakomini gebracht.

Nach einer Reklamation eines Kunden, der eine Bestellung nicht erhalten hatte, wurden die Listen der Zusteller vom Leiter der Paketzustellbasis in Kalsdorf (Bezirk Graz-Umgebung) überprüft. Schließlich fiel der Verdacht auf einen erst seit Februar eingestellten Zusteller aus Graz. In dessen Wohnung entdeckten Beamte der Polizeiinspektion Kalsdorf bei einer gerichtlich angeordneten Hausdurchsuchung 18 Pakete mit Zigaretten, Lebensmitteln, einer Fotoausrüstung, Bekleidung und Schuhen im Gesamtwert von rund 15.000 Euro, hieß es am Mittwoch.

Der 21-Jährige zeigte sich geständig. Laut Polizei habe er einmal nachsehen wollen, ob in den Paketen etwas Wertvolles ist. Dann hätte es sich ergeben, dass er immer öfters Pakete nicht auslieferte. Als ihm der Warenstapel zu viel wurde, habe er auch überlegt, die Gegenstände weiterzuverkaufen. Seinen Job als Zusteller dürfte er los sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen