Zwei Alko-Unfälle in der Steiermark

1 Schwerverletzter

© TZ ÖSTERREICH

Zwei Alko-Unfälle in der Steiermark

Während ein obersteirischer Lenker mit seinem Pkw gegen einen Betonpfeiler krachte, sich dabei leicht verletzte und anschließend auf die Helfer losging, erlitt ein 19-jähriger Oststeirer am Beifahrersitz nach dem Anprall an einer Leitschiene lebensbedrohliche Verletzungen. Nach einer Notoperation ist der junge Mann mittlerweile außer Lebensgefahr.

Unfalllenker griff Helfer an
Der Unfall im obersteirischen Schladming ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 2.45 Uhr in einem Wohngebiet. Der 31-jährige Mann aus dem Bezirk Liezen krachte mit seinem Fahrzeug gegen einen Betonpfeiler. Durch die Wucht des Anpralles wurde der Betonpfeiler gekappt, der abgerissene Teil wurde in den Innenraum eines abgestellten Pkw geschleudert. Der Unfallwagen prallte anschließend auch noch gegen diesen geparkten Wagen. Durch den Anprall wurde ein Anrainer aus dem Schlaf gerissen, der die Einsatzkräfte verständigte.

Als das Rettungsteam den leicht verletzten Lenker versorgen wollte, griff dieser die Helfer an. Die Polizei schritt ein und nahm den Mann fest. Der 31-Jährige, der stark alkoholisiert war und laut Exekutive vermutlich auch unter Medikamenteneinfluss stand, wurde in die Sigmund-Freund-Nervenklinik nach Graz eingeliefert.

Schwerverletzter bei Weiz
Kurz davor - gegen 0.40 Uhr - war ein 25-jähriger Weizer mit seinem 19-jährigen Beifahrer auf der L114 unterwegs, als der Lenker im Gemeindegebiet von Rettenegg (Bezirk Weiz) die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Pkw krachte gegen eine Holzleitschiene, die sich durch die Unterseite des Autos bohrte. Die etwa zwei Meter lange und dreizehn Zentimeter starke Schiene traf das Bein und die linke Körperseite des 19-Jährigen.

Während der mit 1,56 Promille alkoholisierte Lenker unverletzt blieb, musste sein Beifahrer mit einem Unterschenkelbruch sowie einem Einriss der Milz und der Niere ins LKH Bruck/Mur gebracht und notoperiert werden. Er befindet sich laut Polizei mittlerweile außer Lebensgefahr. Dem 25-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen - er muss sich auf eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung gefasst machen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen