Zwei Skitourengeher in der Steiermark verunglückt

Schwer verletzt

© DPA

Zwei Skitourengeher in der Steiermark verunglückt

In der Obersteiermark haben sich am Sonntag mehrere Unfälle mit Tourengehern und Skifahrern ereignet. Eine 51-jährige Tourengeherin verletzte sich im Bezirk Liezen bei einem Sturz schwer, ein 35-jähriger Mann zog sich im Bezirk Leoben schwere Verletzungen zu. Beide wurden mit Hubschraubern ins Krankenhaus geflogen.

Die 51-jährige Liezenerin stürzte auf der Grabner Alm (1.400 m) bei Admont in der eisigen Aufstiegspur. Die Frau musste mit schweren Verletzungen - Schien- und Wadenbeinbruch - vom Hubschrauber mittels Seil geborgen werden. Auf der Tauplitz (ebenfalls Bezirk Liezen) kam es am Nachmittag außerdem zu zwei Alpinskiunfällen.

Bei einer Tour mit zwei Freunden auf den Silberling im Gemeindegebiet von Wald am Schoberpass Wald (Bezirk Leoben) zog sich ein 35-jähriger Mann aus Leoben mit zwei Freunden auf Silberling schwere Verletzungen zu. Er stürzte bei der Abfahrt vom Gipfel in der Nähe der Leistenkaralm (1.600 m) und erlitt eine Unterschenkelfraktur. Seine Kollegen alarmierten die Rettungskräfte, der Verunglückte wurde mit dem ÖAMTC- Hubschrauber C12 ins UKH Kalwang geflogen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen