Zwei Tote auf Österreichs Straßen

Eisesglätte

© ÖSTERREICH/ Schwarzl

Zwei Tote auf Österreichs Straßen

Im Rettungswagen ist am Donnerstag eine 45-jährige Obersteirerin nach einer Kollision mit einem Lkw ihren schweren Verletzungen erlegen. Die Frau war aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn gekommen und gegen den Sattelschlepper eines 32-Jährigen gekracht. Sie erlitt dabei tödliche Kopfverletzungen, berichtete die Sicherheitsdirektion Steiermark.

Der Lenkerin aus Oberdorf war gegen 15.10 Uhr auf der L111 mit ihrem Kastenwagen in Tal Richtung Tragöß (alle Bezirk Bruck/Mur) unterwegs, als sie auf der schneeglatten Straße auf die Gegenfahrbahn abkam und dort gegen den hinteren Teil des Lkw krachte. Nachdem das Notarztteam sie erstversorgt hatte, sollte sie in das LKH Bruck gebracht werden, doch am Weg dorthin verstarb die 45-Jährige. Der Lkw-Lenker erlitt einen Schock.

Crash gegen Tunnelwand
Ein 47-Jähriger aus Enns (Bezirk Linz-Land) ist Donnerstagabend mit seinem Pkw auf der Pyhrn-Autobahn (A9) gegen eine Tunnel-Wand gekracht und noch an der Unfallstelle gestorben. Das gab die Sicherheitsdirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung am Freitag bekannt.

Der Mann war Richtung Wels unterwegs, als es im Kienbergtunnel in Klaus (Bezirk Kirchdorf) zu dem Unfall kam. Nach dem Eintreffen der Autobahnpolizei Klaus, der Feuerwehr Klaus und dem Rettungsteam Kirchdorf konnte nur mehr der Tod des 47-Jährigen festgestellt werden. Die Unfallursache war vorerst unklar. Andere Fahrzeuge waren nicht beteiligt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen