118 Flüchtlinge in Zügen aufgegriffen

Tirol

118 Flüchtlinge in Zügen aufgegriffen

 In Tirol ist am Dienstagabend erneut eine Gruppe an Flüchtlingen in einem aus Italien kommenden Reisezug aufgegriffen worden. Laut Polizei handelte es sich um insgesamt 46 Personen aus Syrien, Eritrea und dem Irak, darunter sieben Kinder.

Wörgl
Die Flüchtlinge, die am Bahnhof Wörgl in dem Zug entdeckt worden waren, wurden nach Innsbruck gebracht und dort vom Roten Kreuz versorgt. Sie sollen noch am Mittwoch wieder nach Italien zurückgeschoben werden.

Dies war bereits die zweite Gruppe an Flüchtlingen, die am Dienstag in Tirol aufgegriffen wurde. Gegen 12.00 Uhr waren ebenfalls in einem internationalen Reisezug 72 Personen aus Syrien und Eritrea entdeckt worden.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen