15-Jähriger attackierte Polizisten

Alkohol-Dieb

© APA

15-Jähriger attackierte Polizisten

Eine beinahe zweieinhalbstündige filmreife Auseinandersetzung mit anschließender Verfolgungsjagd hat sich ein 15-jähriger, betrunkener Tiroler am Donnerstag mit der Polizei und anderen Beteiligten geliefert. Seinen Ausgang nahm diese Aktion, weil der Bursch versucht hatte, in einem Geschäft Alkohol zu stehlen. Einem Beamten schlug er dabei ins Gesicht, einer Frau trat er gegen den Arm.

Bursch attackierte Polizisten
Gegen 18.10 Uhr wollte der 15-Jährige aus Telfs (Bezirk Innsbruck-Land) in einem Einkaufszentrum den Ladendiebstahl begehen. Eine Kassierin und ein älterer Mann hatten ihn dabei beobachtetet und es kam zum Handgemenge. Daraufhin wollte ein nicht im Dienst befindlicher Polizist die Situation klären, worauf der betrunkene Bursch zuschlug und flüchtete.

Pkw geklaut
Nachdem der aggressive Tiroler die Lebensgefährtin des Polizisten verletzt hatte und dem Sicherheitsdienst des Einkaufszentrums entkommen konnte, nahm er einen unversperrten Pkw mit Zündschlüssel in Betrieb. Dabei touchierte er schon zu Beginn mit einer Mauer, im Anschluss stieg ein 13-jähriger Bursch zu ihm ins Auto.

Auf dem Weg nach Seefeld verlor der Jugendliche ohne Lenkberechtigung die Herrschaft über das Auto und kollidierte mit der Leitschiene. Die beiden Burschen setzten ihre Flucht zu Fuß fort. Erst eine Diensthundestaffel konnte den 13- und 15-Jährigen gegen 20.30 Uhr festnehmen. Bei dem Älteren ergab ein Alkoholtest 1,4 Promille. Ihm droht eine Anzeige in acht Vergehen, darunter wegen Verdachts des räuberischen Diebstahles, Widerstand gegen die Staatsgewalt, der mehrfachen Fahrerflucht und Lenken eines Kfz ohne Lenkberechtigung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen