17-Jähriger baut Crash ohne Führerschein

Kleinbus gestohlen

© TZ Österreich

17-Jähriger baut Crash ohne Führerschein

Mit drei Schwerverletzten hat die nächtliche Spritztour eines 17-Jährigen mit einem entwendeten Klein-Lkw am Donnerstag in Volders (Bezirk Innsbruck-Land) geendet. Mit überhöhter Geschwindigkeit kam der einheimische Bursche von der Tiroler Straße ab und krachte gegen eine Hausecke. Das Fahrzeug überschlug sich. Seine beiden Mitfahrer im Alter von 16 und 17 Jahren und er selbst wurden schwer verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Der aus Landeck stammend Jugendliche dürfte laut Polizei den Firmen-Lkw mit einem widerrechtlich erlangten Schlüssel in Betrieb genommen haben. Mit seinen zwei Begleitern startete er dann gegen 3.00 Uhr in Mils. Im wenige Kilometer entfernten Volders fuhr der 17-Jährige dann in einer Linkskurve auf der Tiroler Straße (B 171) gerade aus und prallte gegen ein Hauseck. Der Landecker wurde unter anderem wegen Körperverletzung und unbefugter Inbetriebnahme angezeigt

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen