17-jähriger fuhr Schwester in den Tod

Familienunglück

© ZOOM-Tirol

17-jähriger fuhr Schwester in den Tod

Trauer und Fassungslosigkeit herrschen seit Samstagabend in Jenbach. Ein 14-jähriges Mädchen starb nach einem fürchterlichen Crash auf der L 211 zwischen Jenbach und Stans trotz aller Bemühungen der Einsatzkräfte noch am Unfallort. Besonders tragisch: Der Lenker des Unfallautos war der 17-jährige Bruder des Opfers.

Fahranfänger
Gegen 17.25 Uhr war der 17-jährige Bursch aus Jenbach mit seinem Pkw auf der Unterinntaler Landestraße von Jenbach kommend in Richtung Stans unterwegs. Auf dem Beifahrersitz saß ein ebenfalls 17-jähriger Bekannter aus Jenbach und auf der Rückbank dahinter die 14-jährige Schwester des Lenkers. Der junge Mann ist seit dem 5. Februar stolzer Besitzer eines L17-Führerscheins. In einer langgezogenen Linkskurve bei Straßenkilometer 8.640 kam es dann zur Katastrophe. Aus ungeklärter Ursache geriet der Pkw mit den rechten Rädern auf das weiche Bankett. Beim Versuch, wieder auf die Fahrbahn zu lenken, geriet das Fahrzeug ins Schleudern, stellte sich quer und geriet auf die linke Fahrbahnhälfte. Dort fuhr im selben Moment ein 65-jähriger Pensionist aus Maurach, mit seiner Gattin (62) auf dem Beifahrersitz. Der Mann hatte keine Chance auszuweichen und krachte mit der Front voll in die rechte Fahrzeugseite des schleudernden Pkw.

Verheerende Folgen
Die 14-Jährige auf dem Rücksitz erlitt durch die Wucht des Aufpralls tödliche Verletzungen. Die Ärzte versuchten alles, konnten dem Mädchen aber nicht mehr helfen. Der 17-jährige Beifahrer wurde schwer verletzt in die Klinik Innsbruck gebracht. Der junge Lenker erlitt einen schweren Schock und wurde ins BKH Schwaz eingeliefert. Die Insassen des anderen Pkw wurden leicht verletzt. Die Polizei nahm Ermittlungen zur Unfallursache auf.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen