19-jähriger Tiroler flüchtete nach irrem Crash

Fahrstunde spezial

© APA

19-jähriger Tiroler flüchtete nach irrem Crash

Nach einem spektakulären Verkehrsunfall auf der Inntalautobahn bei Völs hat ein 19-jähriger Innsbrucker am Samstag mit drei Freunden vor der Polizei die Flucht ergriffen. Der Unglückslenker konnte in den Abendstunden ausgeforscht werden. Trotz eines mehrfachen Überschlages des Fahrzeuges blieben alle vier Insassen unverletzt.

"Spritztour"
Die Innsbrucker hatten mit dem Auto der Lebensgefährtin des Vaters des 19-Jährigen die Spritztour nach Zirl unternommen. Auf der Rückfahrt geriet der Wagen außer Kontrolle und blieb schließlich am Dach in einem angrenzenden Feld liegen.

Führerschein konnten die Beamten dem jungen Autolenker nicht abnehmen, weil der 19-Jährige noch nicht im Besitz einer Lenkerberechtigung war. Alkohol sei nicht im Spiel gewesen, berichtete die Polizei.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen