30 Kilometer Stau auf Westautobahn

Urlauberverkehr

© APA

30 Kilometer Stau auf Westautobahn

Der Start in die zweite Ferienstaffel sowie der Urlauberrückreiseverkehr verursachten laut ÖAMTC Samstagvormittag umfangreiche Probleme auf den Straßen in Westösterreich. Vor allem deutsche Urlauber mussten auf der Rückreise lange Verzögerungen auf sich nehmen.

Entspannung erst am Nachmittag
Auf der Inntalautobahn (A12) ging es auf einer Strecke von rund 30 Kilometern zwischen Kramsach und der Grenze Kufstein/Kiefersfelden nur mehr im Schritttempo voran. In weiterer Folge staute sich der Verkehr auf der bayrischen A93 im Bereich Inntaldreieck. Auch am Fernpass (B179) gab es längere Wartezeiten. Auf der Zillertal Straße (B169) wurde der Verkehr vor dem Brettfalltunnel nur noch blockweise abgefertigt.

In Vorarlberg gab es Verzögerungen vor dem Pfändertunnel (A14) in Fahrtrichtung Lindau. In der Steiermark mußten sich die Autofahrer auf der Ennstal Straße (B320) zwischen Schladming und Liezen in Geduld üben. Mit einer Entspannung der Situation wurde erst am späten Nachmittag gerechnet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen