45-Jährige von Kuhherde attackiert - tot

Drama in Tirol

45-Jährige von Kuhherde attackiert - tot

 

Tirol. Schockierender Angriff gestern Nachmittag auf einer Stubaier Alm: Eine Frau war gegen 15 Uhr in einem eingezäunten Gebiet auf einem Wanderweg unterwegs. Begleitet wurde sie dabei von ihrem Hund.

kuh_2.jpg © TZ ÖSTERREICH
(c) TZ ÖSTERREICH: Hier passierte das Unglück

Plötzlich liefen die Tiere
 seitlich auf die Deutsche los
Auf einmal rannten zehn Kühe und zehn Kälber, die auf der Weide gegrast hatten, seitlich auf die Spaziergängerin zu. Die Jungtiere attackierten die 45-Jährige mit den Hörnern, ließen nicht mehr von ihr ab. In weiterer Folge drängten sich die Kühe immer näher an die Frau, stießen sie zu Boden, trampelten das hilflose Opfer nieder. Ein Zeuge alarmierte sofort die Flugrettung des ÖAMTC. Die Schwerverletzte wurde noch vor Ort reanimiert. 45 Minuten lang gab der Notarzt alles, leider vergeblich. Die Verletzungen waren so schwer, dass die Wanderin noch an der Unfallstelle im Bereich der Pinnisalm verstarb.

Kurz davor hatte es eine weitere Attacke gegeben
Nach Angaben der Exekutive hatte es die Herde vermutlich auf den angeleinten Hund der Frau abgesehen. Laut einem Zeugen habe sich der Hund aber nicht aggressiv den Kühen gegenüber verhalten. Umso erstaunlicher, dass die Tiere die Frau attackierten. Nur kurz davor soll ein anderer Wanderer von den Rindern angegriffen worden sein.

Gerüchteweise war zu hören, dass es bei der Identitätsfeststellung der Deutschen Probleme gegeben haben dürfte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen