70 m Absturz überlebt

Wunder

© Zoom

70 m Absturz überlebt

Großes Glück hatte am Samstag eine Autofahrerin aus Italien: Die 27-jährige Frau war um 13.15 Uhr allein in ihrem Auto auf der Martinsbrucker Bundesstraße in Nauders in Richtung Schweiz unterwegs. Das Wetter war regnerisch, kalt und die Fahrbahn nass. Dies dürfte der Italienerin zum Verhängnis geworden sein: Denn in einer Rechtskurve verlor die Frau plötzlich die Kontrolle über ihr Auto und kam ins Schleudern. Die Lenkerin bremste verzweifelt, konnte aber nicht mehr verhindern, dass das Fahrzeug über die Fahrbahn rutschte und über den rechten Fahrbahnrand hinausgeschleudert wurde. Das Auto stürzte einen 70 Meter hohen Abhang hinunter und überschlug sich dabei mehrmals. Bäume konnten das Auto schließlich stoppen. Wie durch ein Wunder stieg die 27-Jährige nur leicht verletzt aus dem Auto. „Wir wissen, dass sie selbstständig den Abhang wieder hinaufgeklettert ist und einen Lenker aufhalten konnte“, erzählt Polizist Rudolf Thöni.

Autofahrer half
Dieser Autofahrer nahm die Frau bis zur Schweizer Grenze mit, wo Polizei und Rettung verständigt werden konnten. Die Frau sei unbestimmten Grades verletzt worden und in eine Schweizer Klinik in Schuls eingeliefert worden. Wie es der jungen Frau jetzt gehe, weiß Thöni nicht, er ist sich aber sicher: „Die Verletzungen der Frau dürften nicht schwerwiegend gewesen sein, sie war nach dem Unfall ansprechbar. Sie konnte ja auch selbstständig den Hang hinaufklettern und Hilfe holen.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen